Allgemeine Geschäftsbedingungen Verein Brentanos Erben

1. Geltungsbereich

Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Theaterbesuchern und dem Verein Brentanos Erben. Sie regelt nicht das Verhältnis zu weiteren Vorverkaufsstellen. Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Eintrittskarten zustande kommt.
 

2. Spielplan und Anfangszeiten

Die gültigen Spielpläne mit den Anfangszeiten sind aus den offiziellen Veröffentlichungen von Brentanos Erben unter www.brentanos-erben.de ersichtlich. Spielplanänderungen und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten.

3. Eintrittspreise

Brentanos  Erben veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise als Nettopreise. Die jeweiligen VVK-Betrieb schlagen dann ihre individuellen VVK-Gebühren auf. Die Höhe der VVK-Gebühren kanns ich wegen der Auswahl der VVK-Partner geringstfügig unterscheiden.  Ermäßigingen werden nicht gewährt.

4. Kartenabgabe

Der Vorverkauf für die Saison startet zu den per Internet und Presse bekannt gegebenen Zeiten. Der Verein selbst verkauft keine Tickets, es sei denn dies ist in der Programmvorschau ausdrücklich vermerkt. Der VVK wird von den uns beauftragten VVK-Partnern durchgeführt. Diese verkaufen Harttickets gedruckt auf ihrem systemeigenen Papier. Wenn der Kunde sich für den Selbstprint daheim entscheidet, muss die Karte mit allen vollständigen Daten (Barkode, Buchungsnummer) an der Abendkasse für die Scannüberprüfung auf einem DINA4-Blatt ausgedruckt vorgewiesen werden.

Es herrscht immer freie Platzwahl. Reservierungen sind grundsätzlich nicht möglich. Nur Personen mit gravierenden körperlichen Einschränkungen können auf Wunsch durch vorab Anmeldung besonders platziert werden.

5. Kartenrückgabe

Die Rücknahme verkaufter Karten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Für verlorene Karten wird kein Ersatz gewährt. Laut EU-Verbraucherrichtlinie besteht grundsätzlich ebenfalls kein Widerrufsrecht für Eintrittskarten, die im Internet gekauft wurden. (vgl. §§ 312 ff. BGB n.F.) In begründeten Ausnahmefällen können gekaufte Karten gegen Ausgabe eines Gutscheins und einer Storno-/ Umtauschgebühr in Höhe von 3,00 € pro Karte zurückgegeben oder umgetauscht werden.

Bei technisch oder aus Krankheitsfällen anfallende Terminverschiebungen behalten die Karten ihre Gültigkeit, wenn die Ersatzvorstellung maximal 3 Monate später angesetzt wird. In begründeten Ausnahmefällen kann das Ticket gegen eine andere Vorstellung, oder einen Gutschein eingetauscht werden.

Fällt ein Programm ersatzlos aus, wird die Eintrittskarte ohne die angefallenen VVK-Gebühren (!) über die jeweiligen VVK-Stellen (auch bei Internet-Tickets) ausgezahlt. Dies erfolgt über eine elektronische Rückabwicklung. Versandkosten und etwaige Nebenkosten werden nicht erstattet. Ende der Auszahlungsmöglichkeit ist spätestens 3 Monate nach dem ursprünglichen Termin. Ab da kann nur noch eine Gutschrift gewährt werden. Grundsätzlich ist ein Tickettaus zu anderen Vorstellungen ohne Umbuchung möglich.

6. Kartenverlust

Verliert ein Besucher seine Eintrittskarte, kann ihm von der Kasse eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er glaubhaft macht, welche Eintrittskarte er erworben hat. Der Besitzer der Originalkarte hat den Vorrang vor dem Besitzer einer Ersatzkarte.

7. Datenschutzbestimmungen

Die personenbezogenen Daten der Kartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt.

14. Inkrafttreten

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 10.11.2015 in Kraft. Gleichzeitig treten die bisher geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Distel Kabarett-Theater GmbH außer Kraft.

15. Schlussklausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Rechtswirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht.

Gerichtsstand ist Wiesbaden

Kathrin Schwedler ,Geschäftsführerin Brentanos Erben, brentanos-erben@t-online.de

Stand: 10. November 2015